Joomla

Joomla! selbst ist in erster Linie ein Framework, sprich ein Basisprogramm, welches Ihnen ermöglicht, volldynamische Webseiten zu gestalten. Von Haus aus bietet Ihnen Joomla! die Möglichkeit Inhalte zu verwalten (Content Management), Banner zu schalten oder zum Beispiel Umfragen zu starten. Diese Funktionen mögen für eine private Internetseite ausreichen, doch für die Erstellung komplexer Systeme und Webauftritte ist dies zu wenig. Aus diesem Grund bietet Joomla! mit seiner modularen Bauweise die Möglichkeit. das Basissystem zu erweitern. Die Entwickler von Joomla! nutzen verschiedene Terminologien um diese Erweiterungen zu klassifizieren. Diese Erweiterungen stehen, je nach Entscheidung des Entwicklers, kostenfrei oder kostenpflichtig zur Verfügung und können im Normalfall ohne großen Aufwand mit Hilfe des Installierers in der Administrationsoberfläche ins System implementiert werden.

Komponenten

Komponenten sind komplexe Subsysteme, welche in Joomla! integriert werden und größere Funktionen in Joomla! nachrüsten. Dargestellt werden Komponenten im Haupt- bzw. Inhaltsbereich der Seite. Solche Subsysteme können zum Beispiel ein Forum oder Galerien sowie Blogsysteme oder ähnliches sein.

Module

Module können am ehesten als Blöcke oder Kästen definiert werden, die abhängig von den im Template vergebenen Modulpositionen spezifische Inhalte oder Funktionsbereiche anzeigen. Module werden zum Beispiel für die Anzeige von Menüs oder einem Loginformular benutzt. Wenn man sich ein dreispaltiges Design vorstellt, dann sind Module die Blöcke, welche links und rechts des Inhaltsbereiches angezeigt werden.

Plugins

Plugins sind im Grunde Programmcode, der an entsprechenden Stellen im Joomla!-Framework anheftet, um Inhalte oder Funktionen zu verändern oder zu erweitern. So ist es zum Beispiel möglich, bestimmte Inhalte (Galerien, Module) in Artikel anzeigen zu lassen oder die Ausgabe von bestimmten Wörtern oder Textpassagen zu verändern. Plugins werden in ihre Einsatzgebiete gegliedert, abhängig davon, ob die Funktionen systemübergreifend, nur in Artikel oder bei der Suche zum Einsatz kommen sollen.

Templates

Templates stellen die grafische Oberfläche des Joomla! Frameworks dar. Egal ob Frontend oder das Backend, beide Bereiche lassen sich mittels Templates anpassen oder verändern. In Templates werden die optischen Eindrücke der Internetseite gesteuert und die Modulpositionen festgelegt. Jommla! bietet neben der Parametisierung von Templates zur leichteren Anpassung auch das „überschreiben“ von Komponenten- oder Modulausgaben durch die MVC Technologie.

Joomla! ist ein preisgekröntes Content Management System, welches aus dem Open Source Projekt Mambo hervorgegangen ist und inzwischen weltweit in den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten zum Einsatz kommt. Primär zum Erstellen von volldynamischen Webseiten entwickelt, hat sich Joomla! inzwischen zu einem umfangreichen Framework weiterentwickelt, welches auch die Erstellung von aufwendigen Applikationen und Lösungen ermöglicht. Hinter Joomla! steht eine große Gemeinschaft von Entwicklern und Benutzern rund um den Erdball, welche tausende von Erweiterungen und grafischen Oberflächen entwickeln und anbieten, welche dem Benutzer unzählige Variationen und Möglichkeiten bieten.

 

Funktionsübersicht

Joomla! ist ein komplexes System zur Erstellung und Pflege von Internet-, Intranet- und Extranetanwendungen. Dazu bietet das Joomla! zahlreiche Funktionalitäten, welche schon in der Basisversion mitgeliefert werden. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Features im Überblick.

  • Datenbankbasiert

    Joomla! ist ein vollkommen Datenbankgesteuertes Web Content Management System, welches die Erstellung von dynamischen Webseiten, welche die Daten aus einer MySQL Datenbank laden, ermöglicht.

  • Einfache Administration

    Joomla! ist in erster Linie ein Redaktionssystem, welches auf einfache Weise einem oder mehreren Autoren erlaubt, mit einer einfachen Administration Texte und Medien online zu stellen.

  • Community

    Joomla! hat eine stetig wachsende, weltweite Community, welche das Coreteam bei der Entwicklung unterstützen. Support in diversen Foren und die Entwicklung von tausenden Erweiterungen machen Joomla! zu einem grossartigen CMS.

  • MVC-Architektur

    Strikte Trennung von Layout/Design und funktionalem Quelltext mit dem Model-View-Controller-Entwurfsprinzip.

  • Suchmaschinenoptimierung

    Joomla kann menschen- und maschinenlesbare URLs (zum Beispiel für Suchmaschinen) erzeugen.

  • Volltextsuchfunktion

    Joomla! liefert eine eingebaute Volltext-Suchfunktion, welche mit Plugins jederzeit erweitert werden können.

  • Erweiterbar

    Joomla! lässt sich durch eine grosse Anzahl an Erweiterungen (Komponenten, Module und Plugins) erweitern, und somit in seiner Funktionalität steigern.

  • Performance

    Eingebaute Caching-Mechanismen sorgen für gute Performance des Systems. Somit ist Joomla! auch für grosse Projekte geeignet.

  • Templates

    Zahlreiche Templates (Themes) ermöglichen weitgehende Anpassung des Layouts, das MVC Entwicklungsprinzip bietet hier ungeahnte Designmöglichkeiten, ohne den Kern des Systems anpassen zu müssen.

  • Browserbasiert

    Joomla! arbeitet komplett browserbasiert. Das bedeutet: keine zusätzlichen Arbeitsplatzinstallationen und dezentraler Zugriff auf das System. Jederzeit von überall!

  • Plattformunabhängig

    Plattformunabhängig bedeutet in erster Linie betriebssystemunabhängig. Joomla! kommt mit relativ geringen Anforderungen aus, die auch auf Ihrem Lokalen Rechner in Minuten eingerichtet und lauffähig gemacht werden kann. So einfach war Content Management noch nie!

  • Zeitgesteuerte Artikel

    Um die Pflege der Artikel zu vereinfachen, und auch an Zeiten publizieren zu können, an denen kein Redakteur zugegen ist, bietet Joomla die Möglichkeit die Publizierungszeit von Artikel zu beeinflussen.

  • Modularer Aufbau

    Erweiterbarkeit, bzw. Skalierbarkeit ist eines der grundlegendstendsten Anforderungen an ein Content Management System. Und Joomla! bietet diese Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit, damit bei der Erstellung Ihrer Seite keine Grenzen gesetzet werden!

  • Papierkorb

    Joomla! nutzt das sogenannte Papierkorbverfahren wie Sie es bereits von Ihrem Betriebssystem gewohnt sind. Wenn Sie Elemente oder Artikel löschen, sind diese nicht gleich für immer gelöscht.

  • Authentifizierung

    Joomla! bietet „ab Werk“ Server Anbindung/Authentifizerung an LDAP, OpenID und Gmail. Durch den Modularen Aufbau und das Pluginsystems können auch andere Authentifizierungsmethoden einfach hinzugefügt werden.

  • Web 2.0

    Integration von Ajax-Features mit dem Web 2.0 JavaScript-Framework MooTool und Communityfunktionen mittels einer Vielzahl an entsprechenden Erweiterungen.

  • Internationalisiert

    Joomla! ermöglicht Spracheinstellungen mit Hilfe von Lokalisierungsdaten und mehrsprachige Seiten mittels entsprechender Erweiterungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.